Nic0le Scherzinqer _____ by myblog.de/pimp.style

Willkommen

Wir freuen uns immer über ein Feedback vía Gästebuch oder Kommentar. Wir wünschen dir hier viel Spaß. Falls du etwas nimmst, vergess bitte nicht dein Nicknamen (bei kndls-Stuff) ins Gästebuch mit einzutragen!
Euer Pimp.Style-Team




Abwesend

Merve - für immer? WE.
KlalLa - Probleme..
Melüüs - kA. Auszeit.. & Schule. (:
Team? Ich liebe euch!!!


Die Page

Refresh
Gästebuch
Kontakt
Mal uns was
Team
AFFI WERDEN?
REGELN
Blacklist ò.ó
Häufige Fragen.


Sister



Kndls-Stuff

Mottos
HP-Codes
Layouts
HP-Vorlagen


Graphic

Myblog-Layouts
Wallpaper
MsnNamen
Icons/Avas
Buttons
Header
Blankbilder
Tutorials


Contests

Motto-Contest.TEiLNAHME!
Colorize-Contest VOTING
Homepage Contest.VOTING


Review

Regeln
Punkte-Vergabe
Reviewte HPs


Interkreativ

Erkennst du den Star?
Show me your .. !
Umfragen
Geburtstagsliste
Lust auf Contests?

 

toll

 

Die Geschichte der menschlichen Nutzung des Wassers und somit jene der Hydrologie, der Wasserwirtschaft und besonders des Wasserbaus, ist durch eine vergleichsweise geringe Zahl von Grundmotiven geprägt. Von den ersten sesshaft werdenden Menschen zu den Hochkulturen der Antike über das Mittelalter bis zur Neuzeit stand im Zentrum immer ein Konflikt zwischen einem zu viel und einem zu wenig an Wasser. Ihm war man dabei fast immer ausgeliefert, ob durch Dürren die Ernte einging oder Hochwasser Leben und Besitz bedrohte. Es wurde auch zum Gegenstand der Mythologie und der Naturphilosophie. Noch heute kommt dem Wasser in den meisten Religionen der Welt eine Sonderstellung zu, besonders dort, wo die Frage des Überlebens von der Lösung der zahlreichen Wasserprobleme abhing.

Ziel war es, allen Nutzungsansprüchen gerecht zu werden und dabei jedem Menschen den ihm zustehenden Teil des Wassers zu garantieren. Hierbei diente das Wasserrecht als eine der ersten Rechtsformen zur Mitbegründung der ersten zentralistischen Zivilisationen Mesopotamiens und Ägyptens sowie jener, die in den Flusstälern Chinas und Indiens entstanden.

Die lange Geschichte der Wassernutzung zeigt sich dabei, wie die Menschheitsgeschichte insgesamt, nicht als ein kontinuierlicher Entwicklungspfad. Sie wurde vor allem durch einzelne Zentren hohen wasserwirtschaftlichen Standards sowie durch immer wiederkehrende Brüche geprägt, neben oft jahrhundertelang währenden Stagnationsphasen. So beeindruckend die frühen wasserbaulichen Anlagen dabei auch waren, wie groß sich Innovationskraft und Kreativität unserer Vorfahren auch zeigten, letztlich war und ist man auch heute noch abhängig von der Natur, die man jedoch erst in vergleichsweise jüngster Zeit anfing wirklich zu verstehen

 

12.1.08 19:30
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de